Partnerschaft

RWE baut mit Stadtwerken neues Kohlekraftwerk in Hamm

Der RWE-Konzern will mit kommunalen Partnern ein neues Steinkohlekraftwerk in Hamm bauen. Die RWE Power AG und 23 Stadtwerke aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz hätten eine entsprechende Vereinbarung über eine langfristige Partnerschaft unterzeichnet.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Essen (ddp-nrw/sm) - Die neue Anlage soll den Angaben zufolge im Jahr 2011 in Betrieb gehen und eine Leistung von 1600 Megawatt aufweisen. Die in der Arbeitsgemeinschaft GEKKO (Gemeinschaftskraftwerk Steinkohle) zusammengeschlossenen kommunalen Unternehmen sollen über einen Anteil von 350 Megawatt verfügen.

Der Vertrag hat nach Angaben des Unternehmens eine Laufzeit von 25 Jahren. Die Investitionssumme für die Doppelblockanlage beträgt zwei Milliarden Euro. Die Stadtwerke sind daran mit mehr als 450 Millionen Euro beteiligt.