Laufzeiten

RWE: Atomkraftwerke könnten 60 Jahre lang laufen

RWE-Chef Jürgen Großmann plädiert für eine deutliche Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke. Mit der derzeitigen Laufzeitbegrenzung von 32 Jahren bleibe Deutschland weit hinter den Möglichkeiten zurück, in anderen Ländern seien Laufzeiten von 60 Jahren üblich.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp/red) - Baugleiche Reaktoren seien in den Niederlanden, Frankreich oder Belgien 60 Jahre und mehr in Betrieb. In den USA seien sogar 80 Jahre im Gespräch, sagte Großmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Verglichen damit bleibe Deutschland mit der derzeitigen Laufzeitbegrenzung auf 32 Jahre "unter unseren volkswirtschaftlichen Möglichkeiten".