RWE AG: Größtes Stromunternehmen in Deutschland

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Das größte deutsche Stromunternehmen ist die RWE AG: Das im Jahr 2000 aus der Fusion von RWE und VEW entstandene Essener Unternehmen verkaufte 1999 insgesamt 209 Milliarden Kilowattstunden Strom. An zweiter Stelle lag mit einem Stromabsatz von 196 Milliarden kWh die E.ON Energie AG, München, die aus dem Zusammenschluss von PreussenElektra und Bayernwerk entstanden ist. Den dritten Rang unter den etwa 900 deutschen Stromversorgern nahm die EnBW, Karlsruhe, mit 55 Milliarden kWh Strom ein. Das meldet die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main.


Auf dem vierten Platz folgte 1999 die VEAG AG, Berlin, mit 49 Milliarden kWh Stromabsatz. Die HEW AG, Hamburg, verkaufte 1999 laut VDEW 21 und die Berliner Bewag AG knapp 15 Milliarden kWh Strom. Mit jeweils etwa 14 Milliarden kWh folgten Avacon AG, Helmstedt, und Neckarwerke Stuttgart AG. Die Oldenburger EWE AG sowie die envia AG, Chemnitz, wiesen jeweils knapp 13 Milliarden kWh Stromverkauf aus.