Kooperation

REpower fördert Elektrotechnik-Studenten in Hamburg

Die REpower Systems AG und die Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) haben ein exklusives Stipendienprogramm ins Leben gerufen. Der Windkraftanlagenhersteller wird im neuen Bachelor-Studiengang "Elektrotechnik“ " die zehn Jahrgangsbesten mit jeweils 500 Euro pro Semester fördern.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (red) - Denjenigen Studierenden, die am Ende des ersten Semesters, im Frühjahr 2008, zu den zehn Notenbesten gehören, wird rückwirkend die Studiengebühr für ihr erfolgreiches Wintersemester 2007/08 erstattet. Am Auswahlverfahren nehmen alle Studierenden des neu eingerichteten Bachelor-Studiengangs Elektrotechnik teil. Voraussetzung ist, dass der Studierende sämtliche Vorlesungen laut Studienplan belegt und die entsprechenden Prüfungen zum ersten Mal angetreten hat.

REpower-Vorstandsvorsitzender Fritz Vahrenholt erklärt, das Unternehmen "braucht kluge Köpfe von morgen". Er ergänzt: "Wir brauchen innovative Ideen, wir müssen Freude an intelligenten technischen Lösungen wecken. Unsere Kooperationsidee ist hier ein Ansatz, der an anderen Universitäten hoffentlich Nachahmer findet."

Der Windkraftanlagenbauer beschäftigt eigenen Angaben zufolge weltweit über 1000 Mitarbeiten, jeder fünfte Angestellte ist Ingenieur.