19 Anlagen

REpower erhält Großauftrag aus Italien

REpower liefert 19 Anlagen vom Typ MM82 mit einem Rotordurchmesser von 82 Metern und einer Nabenhöhe von 80 Metern nach Italien. Die Installation der Anlagen im Windpark San Vincenzo soll im 4. Quartal 2004 beginnen und abgeschlossen werden. Auftraggeber ist eine italienische Umwelt-Holding.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Hamburg (red) - Noch im laufenden Jahr wird der Windenergieanlagenhersteller REpower Systems AG 19 Anlagen vom Typ MM82 mit einer Nennleistung von jeweils zwei Megawatt am Standort Troia (Provinz Foggia) in Süditalien errichten. Das Auftragsvolumen für die schlüsselfertige Errichtung des Windparks mit einer Gesamtnennleistung von 38 Megawatt beträgt knapp 30 Millionen Euro. Vertragspartner ist EOS 1 - Troia SRL, eine Tochter der börsennotierten, italienischen EnerTAD-Gruppe.

REpower liefert 19 Anlagen vom Typ MM82 mit einem Rotordurchmesser von 82 Metern und einer Nabenhöhe von 80 Metern nach Italien. Die Installation der Anlagen im Windpark San Vincenzo soll im 4. Quartal 2004 beginnen und noch im laufenden Geschäftsjahr abgeschlossen werden. "Dieses Referenzprojekt verstärkt unsere internationale Marktpräsenz erheblich und ist eine gute Basis für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Wachstums im italienischen sowie im gesamten südeuropäischen Windenergiemarkt", erläutert Vertriebsvorstand Thomas Franck.

EOS 1 - Troia SRL gehört zur italienischen, börsennotierten Umwelt-Holding EnerTAD. Die Unternehmensgruppe engagiert sich neben der Windenergie - derzeit sind weitere Projekte mit einer Nennleistung von insgesamt circa 200 Megawatt in Planung - unter anderem im Bereich der regenerativen Energieerzeugung aus Biomasse und Müllverbrennung.