Der Countdown läuft

"renewables 2004": Lenkungsgruppe nimmt Arbeit auf

In Bonn findet Anfang Juni des kommenden Jahres die Internationale Konferenz für Erneuerbare Energien statt - und zwar unter dem Namen "renewables 2004". Mitte dieser Woche trifft sich erstmals der Lenkungsausschuss, um die Konferenz vorzubereiten. Die rund 50 Vertreter aus aller Welt gehören staatlichen wie nichtstattlichen Organisationen und Gruppen an.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Unter dem Namen "renewables 2004" findet Anfang Juni des kommenden Jahres in Bonn die Internationale Konferenz für Erneuerbare Energien statt. Zur Vorbereitung dieser Konferenz trifft am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche, 11. und 12. Juni, erstmals das internationale "Steering Committee" zusammen. Diesem Lenkungsausschuss gehören rund 50 Vertreter aus Industrie- und Entwicklungsländern, aus internationalen Organisationen sowie aus nichtstaatlichen Organisationen und zivilgesellschaftlichen Gruppen an. Sie sollen die Bundesregierung mit ihren Erfahrungen in den Fragen der Themengewichtung der Konferenz und ihrer Strukturierung beraten. Gleichzeitig sind sie "Botschafter" für die "renewables 2004"-Konferenz. Insgesamt sind drei Sitzungen des Lenkungsausschusses vorgesehen.

Die internationale Konferenz für Erneuerbare Energien wurde von Bundeskanzler Gerhard Schroeder auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung im September 2002 in Johannesburg angekündigt. Wie bereits mehrfach berichtet, soll sie der in Johannesburg angestoßenen Dynamik hin zu einem globalen Ausbau erneuerbarer Energien weitere Impulse verleihen.