Steigerung von fast 30 Prozent

Rekordhandelstag bei LPX

Mit den 81 258 Megawattstunden Strom, die heute an der LPX gehandelt wurden, gingen bei der Strombörse etwa sechs Prozent des in Deutschland abgesetzten Stroms über den Tresen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die Strombörse Leipzig Power Exchange (LPX) hat heute mit mit 81 258 Megawattstunden ihr mit Abstand höchstes Tagesvolumen bekannt gegeben. Somit erhandelten die Teilnehmer allein an der Leipziger Börse fast sechs Prozent des am Montag in Deutschland abgesetzten Stromes. Das bisher höchste Tagesvolumen erzielte die Börse mit 64 160 Megawattstunden am 31. Oktober 2001.

Die Steigerung beträgt damit 17 098 Megawattstunden (26,6 Prozent). LPX betreibt seit Sommer 2000 den day-ahead-Spotmarkt, auf dem die Börsenteilnehmer die Möglichkeit haben, einen Tag vor der physischen Lieferung ihr Bezugs- und/oder Absatzportfolio zu optimieren.