Personalie

Regierungsmitarbeiter wird Leiter der E.ON Repräsentanz in Berlin

Der Regierungsmitarbeiter Joachim Lang wird zum 1. Oktober die Leitung der E.ON Repräsentanz in Berlin übernehmen. Er soll im Bereich "Economic and Public Affairs", der von Gert von der Groeben geleitet wird, die Kontakte zur Bundespolitik koordinieren, wie der Energiekonzern mitteilt.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - Der Mitarbeiter der Bundesregierung wechselt zum nächsten Monat E.ON und wird damit "Chef-Lobbyist" des Unternehmens. Mit dem Neuerwerb aus der Politik setzt E.ON seine erfolgreiche Personalstrategie fort, schreibt die "Zeit".

Joachim Lang war bisher als Referatsleiter im Bundeskanzleramt für die Koordinierung der Europapolitik der Bundesregierung sowie für weitere Schwerpunktthemen wie die Wirtschafts- und Währungsunion sowie die EU-Finanzpolitik zuständig. Zuvor war er unter anderem Mitarbeiter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Büro des Ersten Parlamentarischen Geschäftsführers. Lang ist Jurist und hat in Münster promoviert.

Weiterführende Links