Graphitkugel

Reaktor-Brennelement wird bei eBay angeboten

Im Internet-Aktionshaus eBay wird ein unbestrahltes Brennelement aus dem stillgelegten Thorium-Hochtemperaturreaktor (THTR) in Hamm-Uentrop zum Verkauf angeboten. Am Sonntagmittag lag das Gebot bei 35,50 Euro. Der Atomaufsicht zufolge sei ein solcher Verkauf nicht verboten.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamm/Düsseldorf (dapd/red) - Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums, das in dem Bundesland für die Atomaufsicht zuständig ist, ist die Veräußerung nicht illegal.

Der THTR war 1989 nach zahlreichen Unfällen und nur 423 Tagen Stromproduktion abgeschaltet worden. Die Brennelemente in dem Reaktor waren Graphitkugeln mit einem Durchmesser von sechs Zentimetern. Sie enthielten als Spaltstoff jeweils etwa ein Gramm Uran-235 und zehn Gramm Thorium-232. Die Graphit-Ummantelung diente als Moderator, der die Geschwindigkeit der Neutronen so regelte, dass eine kontrollierte Kettenreaktion in Gang gesetzt werden konnte.

Nach Angaben des Verkäufers handelt es sich bei dem Brennelement um eine "Originalkugel". Sie sei allerdings noch nicht im THTR zum Einsatz gekommen und deshalb nicht radioaktiv.

Eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Düsseldorf sagte auf dapd-Anfrage, nach der Stilllegung des Atomkraftwerks seien einige nicht bestrahlte Brennelemente an "Sammler" oder andere Interessierte verteilt worden. Von diesen Kugeln gehe keine Gefahr aus. Ihr Verkauf sei auch nicht verboten.

Der THTR soll ab 2030 abgerissen werden. Die Kosten werden auf mehrere hundert Millionen Euro geschätzt. Ein Prototyp des THTR in Jülich wird derzeit unter hohem Kostenaufwand abgebaut.