Weiterer Abbau im Saarland

RAG prüft Kohleabbau in alternativen Abbaufeldern

Die RAG Deutsche Steinkohle prüft nach dem Abbaustopp in der Primsmulde Süd einen möglichen Kohleabbau im Feld Dilsburg-West. Für diesen Abbau liege ein genehmigter Rahmensbetriebsplan vor, sagte der Sprecher des Unternehmens, Karlheinz Pohmer, auf ddp-Anfrage.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Saarbrücken (ddp-rps/sm) - Bisher sei der Abbau in diesem Feld aus Kostengründen zurückgestellt worden, sagte Pohmer. Angesichts der aktuellen Situation prüfe man sowohl aus Verantwortung für die Beschäftigten, aber auch mit Blick auf die Versorgungssicherheit für die saarländischen Kraftwerke, einen Abbau in Dilsburg-West und möglichen weiteren Feldern.

Ein Anhörungsverfahren beim Bergamt sei eingeleitet und könne möglicherweise bis Mitte des Jahres abgeschlossen werden. Der Abbau würde den Angaben nach zwar die Kosten der Kohleförderung erhöhen, aber zumindest die Fortführung einer Teilförderung im Bergwerk Saar ermöglichen.