Weltcup

Radrennen in Hamburg für Profis und Jedermann

Am 3. August finden die HEW-Cyclassics in Hamburg statt. Hauptsponsor des Weltcup-Rennens ist die Hamburgischen Electricitäts-Werke AG. Zum Profirennen werden Jan Ulrich und Erik Zabel erwartet. Am Samstag davor starten ein Radrennen für geistig Behinderte und die HEW-Youngclassics.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Am 3. August starten die achten HEW-Cyclassics in der Hansestadt Hamburg. Die HEW-Cyclassics zählen zu der Weltcup-Serie des Internationaler Radsportverbands. Neben 13 500 Hobbyfahrern starten auch Profi-Teams in Hamburg. Die beiden deutschen Radsport-Stars Jan Ulrich mit dem Team Bianchi und Erik Zabel aus dem Team Telekom sind bereits auf der Starterliste im Internet eingetragen. Neben diesen beiden Teams werden auch noch andere bekannte Radteams mit dabei sein, so zum Beispiel das Team Gerolsteiner, US Postal und Crédit Agricole. US Postal wird allerdings ohne ihren Star Lance Armstrong antreten.

Der Hauptsponsor des Hamburger Profi-Rennens ist die Hamburgische Electricitäts-Werke AG (HEW). Gerechnet wird mit ungefähr 700 000 Zuschauern, die Profis und Hobbyfahrer gleichermaßen kräftig anfeuern werden. Am Vortag wird die HEW ein Radrennen für geistig Behinderte in die HEW-Cyclassics integrieren, auch die HEW-Youngclassics werden am Samstag stattfinden. Bei der HEW-Youngclassics werden Jugendliche zwischen elf und 15 Jahren an den Start gehen.

Weiterführende Links