Energieerzeugung

Prototyp: Weltweit erstes Salzkraftwerk in Norwegen

Der norwegische Energiekonzern Statkraft will einen Prototype des weltweit ersten Salzkraftwerkes bauen. Dabei wird durch den Druckunterschied von Salz- und Süßwasser Energie erzeugt. Mit dieser neuen Technik ließen sich künftig weltweit 1600 Terrawattstunden Strom erzeugen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Oslo (red) - Das Kraftwerk basiert auf dem natürlichen Prozess der Osmose, informiert Statkraft. Das Salzwasser zieht das Süßwasser durch eine Membrane, dabei wird ein Druck erzeugt, der zur Energiegewinnung genutzt wird.

Nach zehn Jahren Forschung und Entwicklung könne nun der erste Prototyp an einer Flußmündung gebaut werden, die Fertigstellung ist für Ende 2008 geplant. Die Investitionssumme beträgt laut Unternehmensangaben mehr als 100 Millionen norwegische Kronen (etwa 13 Millionen Euro).

Laut Statkraft könnten mit der neuen regenerativen Technik künftig zehn Prozent des norwegischen Strombedarfs in solchen Osmosekraftwerken erzeugt werden. Das Potenzial der neuen Art der Energieerzeugung liege weltweit be rund 1600 Terrawattstunden.