szmtag
22.06.2009, 15:17 Uhr

Strom-News

Umweltschützer

Proteste gegen Wiederanfahren von Atomkraftwerk Krümmel

Aus Protest gegen die Wiederinbetriebnahme des Atomkraftwerks Krümmel haben Atomgegner eine Blockade des Meilers in Schleswig-Holstein angekündigt. Dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) zufolge seien weiter Störfälle an dem Kraftwerk nicht auszuschließen.

Kraftwerk

Bonn (afp/red) - Zu der Aktion am 3. Juli würden auch Bauern aus dem Wendland erwartet, teilte der BBU mit. Zugleich kritisierten die Umweltschützer die Energiepolitik der Landesregierung in Kiel, die dem Krümmel-Betreiber Vattenfall am Freitag die Zustimmung zur Wiederinbetriebnahme des Akw erteilt hatte. Weitere Störfälle in dem Atommeiler könnten nicht ausgeschlossen werden.

Das Atomkraftwerk hatte nach einem Störfall knapp zwei Jahre lang stillgelegen. Nach Angaben des Kieler Sozialministeriums als zuständiger Atomaufsichtsbehörde arbeitete Vattenfall zwischenzeitlich den durch einen Brand in einem Maschinentransformator ausgelösten Störfall auf. Demnach wurden in der Zeit des Stillstands Brennelemente ausgewechselt sowie die Jahresrevisionen 2007 bis 2009 ausgeführt. Der BBU wies hingegen auf das weiter ungeklärte Problem der Endlagerung von Atommüll hin. Auch gebe es im Umfeld des Akw Krümmel "auffällig hohe Leukämieraten bei Kindern".

© 2001-2014 strom-magazin.de

Diesen Artikel empfehlen

Kostenloser Newsletter von Strom-Magazin.de

Ähnliche Nachrichten zur News "

Proteste gegen Wiederanfahren von Atomkraftwerk Krümmel

"
  • AKW Krümmel geht nach 2 Jahren Stillstand wieder ans Netz
    kernkraftwerk;kraftwerk Das seit knapp zwei Jahren abgeschaltete Atomkraftwerk Krümmel in Schleswig-Holstein darf wieder ans Netz gehen. Die schleswig-holsteinische Atomaufsicht genehmigte am Freitag einen entsprechenden Antrag des Anlagenbetreibers Vattenfall Europe. Atomkraftgegner kritisierten die Genehmigungserteilung.
  • Alte Atomkraftwerke in Deutschland sind überflüssig
    Atomkraft Deutschlands sieben älteste Atomkraftwerke tragen Jahr für Jahr weniger zur Stromerzeugung bei. Laut Greenpeace könnten diese Meiler sofort abgeschaltet werden, ohne dass dies die Stromversorgung in Deutschland beeinträchtigt, das Abschalten hätte keine Folgen wie Versorgungslücken oder Stromausfälle.
  • AKW Krümmel: Atomkraftgegner kündigen Blockade an
    Atomkraftwerk Krümmel Vattelfalls Pläne zum Wiederanfahren des schleswig-holsteinischen Atommeilers Krümmel stoßen auf wachsenden Protest. Nachdem das Unternehmen am Freitag das bevorstehende Wiederanfahren des Reaktors angekündigt hatte, meldeten Atomkraftgegner noch am Abend "entschiedenen Widerstand" an.
  • Minister planen neue Sicherheitsregeln für Atomkraftwerke
    Atomenergie Umweltminiter Gabriel und seine Amtskollegen aus den Bundesländern wollen neue Sicherheitsregeln für Atomkraftwerke aufstellen, die bis zu 2010 geprüft und ausprobiert werden sollen. Ziel sei es, Sicherheitsmaßstäbe bundesweit zu vereinheitlichen.
  • Vattenfall will Atommeiler Krümmel in Kürze wieder anfahren
    Vattenfall Der Energie-Konzern Vattenfall will das seit zwei Jahren wegen Störfällen stillstehende Atomkraftwerk Krümmel bei Hamburg in den kommenden Wochen wieder anfahren. Auch in Brunsbüttel sei der Weiterbetrieb bereits in Planung.
Strompreise
Strom-Infos
Strom kündigen
Ratgeber und Infos