Leitlinien

Projektgruppe informiert über "Schutz- und Leittechnik"

Der Verband der Netzbetreiber - VDN - e.V. beim VDEW und die Energietechnische Gesellschaft ETG im VDE haben eine Projektgruppe eingerichtet, die auf der im zweijährigen Turnus stattfindenden Fachtagungsreihe "Schutz- und Leittechnik" über ihre Arbeitsergebnisse informiert. Es geht dabei u.a. um die Richtlinie IEC 61850.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Seit Dezember 2003 gilt eine neue Richtlinie für digitale Schutzsysteme, welche die Rahmenbedingungen für Wartungs- und Instandhaltungsstrategien sowie das Störfalldatenmanagement beim Netzbetreiber festsetzt. Darüber hinaus tragen neue Anforderungen an die IEC 61850 aus Anwendersicht zu vermehrtem Diskussionsstoff bei den Netzbetreibern bei.

Aus diesem Grund hat den Verband der Netzbetreiber - VDN - e.V. beim VDEW sowie die Energietechnische Gesellschaft ETG im VDE beschlossen, eine Projektgruppe einzurichten. Über deren Arbeiten und Ergebnisse werden Mitgliedsunternehmen und andere Firmen während der im zweijährigen Turnus stattfindenden Fachtagungsreihe "Schutz- und Leittechnik" informiert. Unterstützt wird dieses Vorhaben durch den Verband der Elektrizitätswerke Österreichs (VEÖ), durch die FGH - Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. sowie durch die ETG im Electrosuisse.

Die Verbände sind sich einig, dass die neue Richtlinie für digitale Schutzsysteme und deren Aussagen zur Wartung und Instandhaltung für Betreiber von Schutz- und Leittechnikeinrichtungen im Rahmen der Effizienzsteigerung große Relevanz haben wird. Die Vorgaben zur Schutzprüfung werden durch Erkenntnisse aus der Fehlerstatistik untermauert. Darüber hinaus werden Erkenntnisse aus der Praxis über Erdschlusserfassung vermittelt. Das zentrale Thema in der Leittechnik ist z. Z. die IEC 61850. Eine zusammenfassende Darstellung der Blackouts der letzten Zeit wird in einem der vier Workshops gegeben. Die vorgesehene Podiumsdiskussion "Innovation versus Lebensdauer" wird abschließend damit ein hochaktuelles Thema aufgreifen, das in der Fachwelt durchaus kontrovers diskutiert wird.

Fragen von Führungskräften aus den Abteilungen Schutz- und Leittechnik, von betreuenden Ingenieuren von Schutz- und Leittechnikeinrichtungen, Universitäten, Fachhochschulen, Behörden und Journalisten können im Plenum, in der Fachausstellung oder bei der traditionellen Abendveranstaltung diskutiert werden.

Weiterführende Links