Bewerbung bis März 2008

Projekte zur CO2-Einsparung: DREWAG stiftet Preis für Klimaschutz

Der Dresdner Energieversorger DREWAG will mit einem Klima-Preis Ideen und Projekte prämieren, die dazu beitragen, die CO2-Emissionen in Dresden erfolgreich zu senken. Bewerbungen für die Projekte können bis März 2008 eingereicht werden, der erste Platz ist mit 20.000 Euro dotiert.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Dresden (red) - Die von der DREWAG ausgelobte Auszeichnung soll im April nächsten Jahres erstmals vergeben werden, Bewerbungen können von Unternehmen, öffentlichen, gemeinnützigen oder kirchlichen Einrichtungen, Vereinen und Einzelpersonen bis März eingereicht werden. Der erste Platz ist mit 20.000 Euro dotiert, insgesamt werden 35.000 Euro ausgelobt.

Die Projekte werden von einer Jury aus Vertretern der DREWAG, der Lokalen Agenda 21 für Dresden, der Landeshauptstadt Dresden und der TU Dresden bewertet. Hauptkriterien dabei sind die CO2-Einsparung - beispielsweise Maßnahmen zur energetischen Gebäudeeffizienz oder der Nutzung regenerativer Energien – sowie die Effizienz, also die Einsparung im Vergleich zu den eingesetzten finanziellen Mitteln.

"Dieser Wettbewerb ist offen für alle. Ideen aus verschiedenen Bereichen sind möglich. Ich bin gespannt auf die Projekte", so Detlef Sittel, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der DREWAG.

Weiterführende Links