PreussenElektra: 75 Jahre Kraftwerk Farge

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Das Kraftwerk Farge feierte kürzlich sein 75jähriges Bestehen. Der Standort ist Teil des konventionellen Kraftwerksparks von PreussenElektra, der rund 40 Anlagen umfasst.


1924 wurde in Farge die erste Turbine mit einer Leistung von zwölf Megawatt in Betrieb genommen. Am Standort wurde damals in acht Kesseln ausschließlich importierte Steinkohle verfeuert. Der Ausbau des Standorts in den 50er und 60er Jahren führte dazu, dass Bremen-Farge 1970 mit 508 Megawatt der größte Erzeugungsstandort im Norden war. Heute ist noch ein 1969 errichteter moderner Steinkohleblock mit einer Leistung von 325 Megawatt in Betrieb. Dieser Block wurde für den Einsatz in der Grund- und Mittellast konzipiert. Er ist daher mit einem hohen Wirkungsgrad von annähernd 40 Prozent ausgestattet. Eine flexible Anpassung an die von den Stromkunden gewünschte Leistung wird durch eine hohe Laständerungsgeschwindigkeit und die Netzregelfähigkeit erreicht.


Im Dampferzeuger der Anlage werden bei Volllast täglich 2.500 Tonnen Steinkohle verfeuert. Um diese Kohlemenge nach Farge zu transportieren, werden entweder zwei Güterzüge oder zwei Binnenschiffe benötigt. Gegenwärtig wird dieser Bedarf je zur Hälfte aus Ruhr- und Importkohle gedeckt. Zukünftig soll im Kraftwerk nur noch Importkohle zum Einsatz kommen. In der Grundlast können bei rund 6.000 Volllastbenutzungsstunden jährlich bis zu zwei Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Außerdem wird von Farge aus das Luftspeicher-Gasturbinenkraftwerk Huntorf betrieben. Es wurde 1978 als weltweit einziges dieser Art in Betrieb genommen und hat eine Leistung von 290 Megawatt. Aufgrund seiner schnellen Anfahrzeit kommt das Kraftwerk zum Einsatz, wenn kurzfristige Bedarfsspitzen auftreten.


Insgesamt verfügt das Kraftwerk Farge über eine installierte Leistung von 615 Megawatt. Diese Leistung reicht aus, um eine Stadt mit 500.000 Einwohnern zu versorgen. Am Standort sind rund 220 Mitarbeiter, davon knapp 30 Auszubildende, beschäftigt.