Handelssysteme

powerITS stellt Front-End Lösung für OTC-Stromhandel vor

Der Großhandelsmakler für Energieprodukte, powerITS, präsentierte kürzlich eine speziell auf OTC-Clearing und bilaterales Risikomanagement ausgerichtete Erweiterung seines internetbasierten Handelssystems. Die Verknüpfung beider Handelsarten soll den Teilnehmern den Übergang vom bilateralen zum geclearten Handel erleichtern.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Bei den Juni-Workshops der Clearing Bank Hannover AG zum Thema OTC-Clearing präsentierte auch der Großhandelsmakler für Energieprodukte powerITS, Hamburg, eine speziell auf OTC-Clearing und bilaterales Risikomanagement ausgerichtete Erweiterung seines internetbasierten Handelssystems.

Für die künftigen Clearing-Teilnehmer wird das Handelssystem von powerITS als Schnittstelle zur Software der Clearing Bank dienen. Ab Ende dieses Sommers wird die Clearing Bank als zentrale Gegenpartei im OTC-Stromhandel das Kontrahentenrisiko minimieren. Die neue Handelssoftware von powerITS habe den großen Vorteil, so Kai Ristau von powerITS, dass sie bilateralen und geclearten Stromhandel miteinander kombiniert abbilden kann. Diese Verknüpfung beider Handelsarten erleichtere den Teilnehmern den Übergang vom bilateralen zum geclearten Handel. "Außerdem erhält jedes am Handel beteiligte Unternehmen getrennte Zugangsrechte für Händler und Risikomanager. Letztere können über die power-ITS Software für jeden einzelnen Handelspartner individuell zugeschnittene Risikoparameter und Kreditlinien festlegen – ein zusätzlicher Service, der sich bereits im weiter fortgeschrittenen skandinavischen Markt bewährt hat und die derzeitigen Anforderungen im Risikomanagement professionell erfüllt", so Ristau weiter.