PowerCommerce vereinfacht Verwaltung für Energieversorger

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Unter dem Namen "PowerCommerce" präsentiert das Dresdner ITC Internet-Trade-Center auf der Fachmesse SYSTEMS in München seit heute und noch bis Freitag ein spezielles eCommerce - System für die Energieversorgungsbranche.


Bedingt durch die Liberalisierung des europäischen Strommarktes und des Wettbewerbs in der Branche werden an die Energieversorgungsunternehmen kurzfristig höhere Anforderungen gestellt. Die Tatsache, dass der Kunde zwischen verschiedenen Anbietern und unterschiedlichen Tarifen wechseln kann und die Pflicht zur Durchleitung von Strom anderer Unternehmen bedingen einen hohen verwaltungstechnischen Aufwand. Aber auch die marktwirtschaftliche Ausrichtung sämtlicher Geschäftsabläufe, wie z.B. die Kundenwerbung und -betreuung, fordert effektive Wege bei der Verwaltung der Datenflut. Um eine Lösung für die Energiebranche zu entwickeln und dabei die branchenspezifischen Besonderheiten bestmöglich zu berücksichtigen, arbeitet das ITC mit dem Fachverband für Energie-Marketing und -Anwendung (HEA) beim VDEW zusammen. Entstanden ist ein flexibles eCommerce-System mit verschiedenen Modulen, die exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Energieversorgers (EVU) abgestimmt werden können.


Als Basis dient dabei die Software ENFINITY der INTERSHOP AG aus Jena. Sie verfügt über ein äußerst flexibles Schnittstellensystems, wodurch auch Anbindungen an bestehende innerbetriebliche Systeme des Kunden wie z.B. der Warenwirtschaft, der Kundendatei oder den Abrechnungssystemen realisiert werden können. Dadurch werden Geschäftsprozesse nicht nur besser bewältigt, sondern auch erheblich rationalisiert. Das ITC betreut den EVU von der Strategieentwicklung über die Implementierung von "PowerCommerce" bis hin zur Wartung des Systems. Davon profitieren könne in erster Linie der Sondervertragskunde. Er kann beispielsweise die Zählerstände verschiedener Objekte pro Tarifgruppe stets aktuell und unkompliziert online abrufen. Dadurch ist es ihm möglich, seinen Energieverbrauch anhand dieser Informationen am jeweils günstigsten Tarif auszurichten und die Kosten ohne einen Wechsel des Versorgers zu optimieren. Auch könne der Aufwand bei Abschluss und Verwaltung von komplizierten Sonderverträgen mit Hilfe von PowerCommerce gesenkt werden. Das versetzt die Energieversorger in die Lage, viel individueller auf die Wünsche ihrer Großkunden einzugehen. Privatkunden könnten mit Hilfe von PowerCommerce neben der bereits üblichen An- und Abmeldung via Internet selbst ihre Stammdaten verwalten sowie Abrechnung und Rechnungslegung auf elektronischem Wege abwickeln. "Der Zählerstand kann sogar per SMS oder WAP-Handy an PowerCommerce übermittelt werden", so ITC-Geschäftsführer Andreas Frömmel.