Fachmesse

POWER GEN Europe in Köln eröffnet

Die nach eigenen Angaben größte Energiemesse Europas, die POWER GEN Europe, hat heute in Köln zum 14. Mal ihre Tore für das Fachpublikum geöffnet. 450 Aussteller und eine Fachkonferenz informieren bis zum 1. Juni rund um die Themen Energieerzeugung und Energieversorgung.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (red) - Schwerpunkt der Fachkonferenz ist die bezahlbare und umweltverträgliche Energieversorgung der Zukunft. Auch die wachsende Abhängigkeit der westlichen Industrienationen von Öl- und Gasimporten aus Osteuropa und der arabischen Welt soll eine weitere Frage sein, die von den Energieexperten in den kommenden Tagen diskutiert wird.

In ihrer Eröffnungsrede forderte die nordrhein-westfälische Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Christa Thoben (CDU), dass bei den anstehenden Modernisierungen der Kraftwerke in Deutschland die effizientesten Technologien zum Einsatz kommen.

Nach Ansicht des EnBW Kraftwerke AG-Chefs Udo Brockmeier besteht eine langfristige klimafreundliche Energieversorgung aus: weiterer Nutzung der Kernenergie, dem raschen Ausbau der erneuerbaren Energien, einer Steigerung der Wirkungsgrade von Öl- und Gaskraftwerken sowie der Entwicklung der kohlendioxidfreien Kraftwerke.

Weiterführende Links