Positiver Geschäftsabschluss 1999 für PreussenElektra-Konzern

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Trotz sinkender Umsätze hat der PreussenElektra-Konzern im Geschäftsjahr 1999 sein Ergebnis nochmals steigern können. Die Umsatzerlöse - bereinigt um die seit April erhobene Stromsteuer - betrugen insgesamt 14,9 Milliarden DM. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verringerte sich gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent auf 2,9 Milliarden DM. Dagegen stieg der Jahresüberschuss nach Steuern um 10,6 Prozent auf 2,56 Milliarden DM.


Der Stromabsatz erreichte mit 110,3 Milliarden Kilowattstunden einen neuen Rekord. Damit wurde der Vorjahreswert nochmals um 3,9 Prozent gesteigert. Die Stromlieferungen an Sondervertrags- und Haushaltskunden innerhalb des eigenen Netzbereichs gingen jeweils etwas zurück, außerhalb der Regelzone stiegen sie an.