Grenznaher Standort?

Polen will 2020 sein erstes Atomkraftwerk in Betrieb nehmen

Polen will an seinen Plänen für den Bau eines Atomkraftwerks festhalten: Um sich unabhängiger von der Kohleproduktion zu machen, soll 2020 das erste Atomkraftwerk in Betrieb genommen werden. Über den genauen Standort kann bislang nur spekuliert werden.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Warschau (afp/red) - Das teilte die Regierungsbeauftragte für Atomkraft, Hanna Trojanowska, am Dienstag in Warschau mit. Mit dem Bau soll 2016 begonnen werden. Als Standort würden die zuständigen Experten Zarnowiec, nahe Gdansk (Danzig) im Norden des Landes, favorisieren. Das ist etwa 280 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt.

In den 70er Jahren wurde während der kommunistischen Regierung Zarnowiec bereits schon einmal als Standort für ein Atomkraftwerk mit sowjetischer Technologie anvisiert. Das Projekt wurde jedoch nicht weiter verfolgt. Neben Zarnowiec kommen laut Trojanowska auch noch Warta Klempicz im Westen des Landes und Kopan im Norden in Frage. Insgesamt würden 28 geeignete Standorte untersucht.

Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete, wird die staatliche Energiegesellschaft PGE Ende des Jahres mitteilen, wo gebaut werden soll. Die polnische Regierung teilte bereits im vergangenen Jahr mit, dass bis 2025 ein zweites Atomkraftwerk gebaut werden soll.