Planen und Bauen mit der Sonne

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Rahmenbedingungen für die Nutzung der Solarenergie sind besser denn je, dennoch gilt: Der große Durchbruch steht noch aus. Aus diesem Grund wendet sich die solarbau u.a. an Architekten, Bauingenieure, Stadtplaner und Ingenieure der Versorgungs- und Haustechnik. Als Fachveranstaltung ist die solarbau exakt auf diese Berufsgruppen zugeschnitten. Sie zeigt das solare Bauen in seiner ganzen Bandbreite, angefangen von der Standortwahl bis zur Auslegung der technischen Systeme. Dabei setzt sie nicht auf Prognosen, sondern auf Projekte.


Die solarbau wird vom Öko-Zentrum NRW und der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen am 7. und 8. September im Öko-Zentrum NRW in Hamm veranstaltet. Neben einem Kongress, in dem u.a. um Planen und Praxis des solaren Bauens oder die Integration solarer Energietechnik geht, findet auch eine Ausstellung statt. Sie ist die ideale Ergänzung zu den Inhalten des solarbau-Kongresses. Hier finden Bau-Akteure Produkte und Dienstleistungen, die sie für die Praxis des solaren Bauens brauchen: Solaranlagen, Dach- und Fassadenintegrierte Systeme, Spezialglas und Simulationsprogramme. Die Ausstellung kann auch unabhängig vom Kongress besucht werden.


Weitere Informationen und Anmeldung unter www.solarbau2000.de.