Nach Cuxhaven

Plambeck Neue Energien AG verlagert Tochterunternehmen

Das Unternehmen wird künftig in Cuxhaven komplette solarthermische Anlagen zur Wärmeerzeugung als auch Absorber herstellen. Wesentliche Gründe für die Verlagerung aus Baden-Württemberg nach Cuxhaven waren eine Verminderung der Produktionskosten durch Reduzierung von Standort- und Personalkosten und kürzere Wege.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Plambeck Neue Energien AG verlagert das Tochterunternehmen "Plambeck Neue Energien Solar-Technik GmbH" nach Cuxhaven. Damit entstehen in Cuxhaven fast 30 neue Arbeitsplätze in der Produktion von Solaranlagen und wichtigen Komponenten dieser Anlagen.

Die Plambeck Neue Energien Solar-Technik fertigt sowohl komplette solarthermische Anlagen zur Wärmeerzeugung als auch Absorber. Absorber sind die "Herzstücke" von Solarkollektoren und werden weltweit von Produzenten solcher Anlagen benötigt. Industrie, Großhandel und Handwerk beliefert die Plambeck Neue Energien Solar-Technik GmbH direkt.

Die Produktionsanlagen werden Ende Dezember nach Cuxhaven verlagert. Der Betrieb zieht dann in eine etwa 3600 Quadratmeter große Halle im Gewerbegebiet Groden ein, die in letzter Zeit nur sporadisch genutzt wurde. Die Produktion mit einer Schicht wird Anfang 2004 aufgenommen. Mittelfristig ist ein Mehrschichtbetrieb geplant. In diesem Zusammenhang ist schon jetzt eine Erweiterung der Halle vorgesehen. Wesentliche Gründe für die Verlagerung aus Baden-Württemberg nach Cuxhaven waren eine Verminderung der Produktionskosten durch Reduzierung von Standort- und Personalkosten, kürzere Wege zur Verwaltung und ein attraktives Angebot am Standort Cuxhaven durch die vorhandene Immobilie.