Belebung des Börsenhandels

Plambeck in den TecDAX aufgenommen

Der Cuxhavener Windpark-Spezialist Plambeck wurde von der Deutschen Börse AG in den neu geschaffenen TecDAX aufgenommen. In der neuen Indexsystematik unterscheidet die Deutsche Börse AG künftig unterhalb des DAX zwischen den klassischen Branchen im MDAX und den Technologie-Branchen im TecDAX.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mit großer Freude hat der Vorstand der Plambeck Neue Energien AG auf die Entscheidung der Deutschen Börse AG reagiert, den Cuxhavener Windpark-Spezialisten in den neu geschaffenen TecDAX aufzunehmen. So gehört die Plambeck Neue Energien AG zu den "Gründungsmitgliedern" im neuen Blue-Chip Index für die 30 größten deutschen Technologiewerte.

Mit der Aufnahme in den Prime Standard hatte Plambeck bereits zu Beginn des Jahres eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Aufnahme in den TecDAX geschaffen. In der neuen Indexsystematik unterscheidet die Deutsche Börse AG künftig unterhalb des DAX zwischen den klassischen Branchen im MDAX und den Technologie-Branchen im TecDAX. Diese Indizes sind auch offen für ausländische Werte und werden ab dem 24. März berechnet. "Wir erwarten uns von der Aufnahme in den TecDAX eine Belebung des Börsenhandels und neues Interesse von institutionellen Investoren" sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang von Geldern.