Kapitalerhöhung

Plambeck: Finanzielles Fundament für weitreichende Pläne

Mit dem Erlös von 45 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung will die Cuxhavener Plambeck AG die Kernaktivitäten um Wind, Sonne und Biomasse weiter ausbauen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
"Ein großer Erfolg für die Plambeck Neue Energien AG. Jetzt ist das finanzielle Fundament zur Umsetzung der weitreichenden Pläne gelegt." So kommentiert Dr. Wolfgang von Geldern, Vorstandsvorsitzender der Cuxhavener Plambeck Neue Energien AG, die erfolgreich abgeschlossene Kapitalerhöhung. 2,25 Millionen neue Aktien wurden erfolgreich platziert. Seit gestern sind die Aktien notiert. Der Ausgabepreis beträgt 20 Euro.


Die Kapitalerhöhung bringt dem Unternehmen einen Erlös von 45 Millionen Euro - einen Betrag, der dem Dreifachen des Erlöses aus dem Börsengang vom Dezember 1998 entspricht. Damit sollen die Kernaktivitäten mit Windkraft, Biomasse und Solarenergie schnell ausgebaut werden. Darüber hinaus wird der Erlös zur Expansion in das europäische Ausland, zur weiteren Vorbereitung von Offshore-Windparks und zur Suche nach weiteren wirtschaftlich nutzbaren erneuerbaren Energien eingesetzt. Die Plambeck Neue Energien AG ist außerdem bestrebt, weiteres Wachstum aus neuen Kooperationen, Fusionen oder Übernahmen zu erreichen.