Im Testfeld Cuxhaven

Plambeck: Baugenehmigung für Offshore-Testanlage

Die Plambeck Neue Energien AG hat die Genehmigung zum Bau einer Windenergieanlage der Multi-Megawattklasse im Offshore-Testfeld Cuxhaven erhalten. In diesem Testfeld werden insgesamt vier Offshore-Testanlagen errichtet, Plambeck erprobt die Repower 5M.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Cuxhaven (red) - Der Windparkprojektierer hatte sich schon frühzeitig um einen dieser Teststandorte beworben, um eine für den Einsatz auf hoher See vorgesehene Windenergieanlage unter den Anforderungen eines Betreibers zu testen. Genehmigt wurde jetzt der Bau einer Windenergie-Anlage vom Typ Repower 5M. "Die Offshore-Testanlage soll noch im Jahr 2006 fertig gestellt und in Betrieb genommen werden", kommentierte Thorsten Fastenau, der den Plambeck-Offshore-Bereich leitet. "An dem Teststandort wollen wir einzelne Komponenten von Windenergieanlagen erproben und unterschiedliche Materialien testen." Dabei gehe es auch um eine Optimierung der Anlagentechnik.

Außerdem soll die unmittelbar an der Küste stehende Anlage genutzt werden, um spezifische Checklisten zu erstellen, die Inbetriebnahme sowie Mechanik und Elektrik zu erproben, Notfallpläne und Sicherheitsausrüstung durchzuspielen und zu optimieren sowie Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten zu trainieren. Darüber hinaus können logistische Möglichkeiten erprobt werden, deren Ergebnisse dann beim Bau auf See zu nutzen sind.