Statement

Pinkwart fordert längere Laufzeiten für Atomkraftwerke

Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und internationaler Klimaschutz-Verpflichtungen fordert Nordrhein-Westfalens Forschungsminister Andreas Pinkwart (FDP) längere Laufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen/Düsseldorf (ddp/sm) - "Unsere ehrgeizigen Klimaziele sind nur mit einer Verlängerung der Nutzungsdauer zu erreichen. Zudem halte ich einen breiten Energiemix für unerlässlich", sagte der stellvertretende Ministerpräsident der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe).

In einem zweiten Schritt müsse man sogar den Neubau von Atomkraftwerken in Erwägung ziehen. "Man kann auch irgendwann darüber nachdenken, an bestehenden Standorten möglicherweise neue, bessere Anlagen zu bauen", betonte er.