Phoenix SonnenWärme AG: Erste Solarwärme-Aktie in Deutschland

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Berliner Phönix SonnenWärme AG, nach eigenen Angaben Marktführer im Endkundenbereich von Solar-Komplettanlagen, bietet ab 13.März 2001 die Gelegenheit, sich an der ersten Solarwärme-Aktie in Deutschland zu beteiligen. Ausgegeben werden in der ersten öffentlichen Kapitalerhöhung bis zu 2 091 600 Namensstückaktien zu je sechs Euro. Das erwartete Marktwachstum wird in Deutschland mit etwa 50 Prozent bis 2003 und europaweit mit jährlich etwa 35 Prozent bis 2010 beziffert.


Am 13.März 2001 beginnt die Zeichnungsfrist für die erste öffentliche Kapitalerhöhung der Phönix SonnenWärme AG. Das im Dezember 1999 gegründete Unternehmen ging aus der bereits seit 1994 bestehenden "Phönix Solarinitiative" hervor. In den vergangenen sieben Jahren wurden unter der Marke "Phönix" bereits über 16 000 thermische Solaranlagen mit einer Fläche von mehr als 100 000 Quadratmeter verkauft. "Der Emissionserlös ermöglicht uns auch weiterhin schneller zu wachsen, als der ohnehin boomende Markt für erneuerbare Energien", erläutert Raoul von der Heydt, Vorstand der Phönix SonnenWärme AG. "Unsere Ziele sind: Ausbau der Vertriebsschienen und Aufnahme von ergänzenden Produkten, um die Wertschöpfungsketten zu erweitern sowie zusätzlich Expansion in attraktive Auslandsmärkte."