Zäsur

Phönix SonnenStrom will erstmals Dividende ausschütten

Das Photovoltaik-Unternehmen will der Hauptversammlung erstmalig vorschlagen, eine Dividende auszuzahlen. 10 Cent je Stückaktie wurden am Mittwoch genannt. Die Hauptversammlung findet Ende Mai statt.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Sulzemoos (red) - Der Aufsichtsrat der Phönix SonnenStrom AG hat in seiner Sitzung am gestrigen Mittwoch dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, der Hauptversammlung erstmals seit Bestehen der Gesellschaft die Ausschüttung einer Dividende vorzuschlagen. Die Dividende aus dem erzielten Bilanzgewinn der Gesellschaft zum 31. Dezember 2006 in Höhe von 6,089 Millionen Euro soll 0,10 Euro je Stückaktie betragen. Die ordentliche Hauptversammlung findet am 25. Mai 2007 statt.

Phönix SonnenStrom ist ein international operierendes Photovoltaik-Systemhaus. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte der Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von 119 Millionen Euro. Phönix SonnenStrom plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solar-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Das Unternehmen hat über Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie eine Beteiligung in Italien derzeit gut 100 Beschäftigte.