Markteintritt

Phoenix Solar gründet Tochtergesellschaft in Australien

Die Phoenix Solar AG hat zum 1. Juli eine 100-prozentige Tochtergesellschaft in Australien gegründet. Die Phoenix Solar Pty Ltd soll auf dem fünfsten Kontinent das Geschäftsmodell der Muttergesellschaft mit den Geschäftssegmenten Kraftwerke sowie Fachgroßhandel für Solarsysteme, Solarmodule und Komponenten aufbauen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Sulzemoos/Adelaide (red) - Das Angebot richtet sich dabei an Installationsbetriebe, denen Phoenix Solar netzgekoppelte Solarstromanlagen für Eigenheimbesitzer, Schulen und Kommunen anbietet, und zukünftig Großinvestoren oder Energieversorgungsunternehmen, denen Phoenix Solar schlüsselfertige Freiflächen Solarkraftwerke oder große Dachanlagen liefert.

Geschäftsführer der neu gegründeten Gesellschaft ist Christian Bindel. Der Diplom-Ingenieur war von 2003 bis 2006 für Phoenix Solar in Deutschland tätig und bereitet seit 2007 in Australien den Markteintritt vor.

Erste Projekte bereits in Planung

Das erste Projekt in Australien in Zusammenarbeit mit Desert Knowledge Australia wird eine Freiflächenanlage mit Dünnschichtmodulen von First Solar bestückt. Dies ist Teil einer von der Australischen Regierung geförderten Solartechnologie-Demonstrationsanlage.

Ein zweites Projekt mit einer Spitzenleistung von 10 Kilowatt ist eine Solarstromanlage auf der Deutschen Schule in Sydney, die Phoenix Solar im September diesen Jahres im Rahmen des Solardachprogramms der Exportinitiative Erneuerbare Energien der Deutschen Energie-Agentur installieren wird.