Wachstumsmarkt

Phoenix Solar AG gewinnt Aufträge über 40 Millionen Euro

Die spanische Tochter der Phoenix Solar AG, Phoenix Solar S.L., hat in der vergangenen Woche Verträge über den Bau von Solarkraftwerken mit einer Spitzenleistung von über 9 Megawatt unterzeichnet. Dies entspreche einem Umsatz von über 40 Millionen Euro, teilt das Unternehmen mit

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Sulzemoos (red) - Das größte Projekt ist dabei eine 6,7 MW Photovoltaik Freiflächenanlage auf einer Fläche von 17 Hektar. Ein 1,3-Megawatt-Solarkraftwerk mit Dünnschichtmodulen baut das Unternehmen für einen Investor, für den Phoenix bereits Anlagen mit einer Gesamtleistung von 3,2 Megawatt errichtet hat. Bei einem weiteren Projekt handele es sich um zehn private Investoren, die ein gemeinsames Kraftwerk mit einer Spitzenleistung von etwas mehr als einem Megawatt zu entwickeln.

Der spanische Markt für Solartechnik habe sich im vergangenen Jahr von 100 auf über 400 Megawatt vervierfacht. Auch für das aktuelle Jahr erwarte Phoenix Solar eine hohe Nachfrage. Des weiteren hoffe das Unternehmen, "dass der spanische Gesetzgeber baldmöglichst verlässliche, langfristige Rahmenbedingungen für die Photovoltaik verabschiedet."