Philippsburg: Castor-Beladung läuft länger als geplant

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Beladung des ersten Castor-Behälters im Kernkraftwerk Philippsburg läuft länger als geplant. In einer ersten Prüfung wurden die erforderlichen Werte für die Dichtheit des Behälters nicht erreicht. Das Deckel-Dichtungssystem des Castors muss daher nochmals inspiziert werden. Dies teilte die EnBW Kraftwerke AG heute mit.


Der Castor-Behälter befindet sich nach wie vor im Reaktorgebäude des Blocks 2. Die EnBW Kraftwerke AG rechnet mit einer Verlängerung dieses ersten Beladevorgangs bis nächste Woche. Die Zeitverzögerung hat keinen Einfluss auf den Betrieb und die geplanten Revisionen.