Mit Brennelementewechsel

Philippsburg: Block 2 nach Revision wieder am Netz

Seit vergangenen Freitag ist Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 2) nach der Jahresrevision wieder am Netz. In den vergangenen Wochen wurde neben den allgemeinen Prüf- und Instandhaltungstätigkeiten auch der jährliche Brennelementewechsel durchgeführt, teilte Betreiber EnBW mit.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Karlsruhe (red) - "Wir sind mit der Arbeit, die in der Revision geleistet wurde, sehr zufrieden", erläuterte Horst Janisch, Leiter der Anlage (LdA) des Blocks 2. "Das trifft nicht nur auf das Routineprogramm zu. Auch die Komplettinspektion der Hauptkühlmittelpumpe sowie die Prüfungen an zwei Dampferzeugern waren erfolgreich. Außerdem haben wir wie geplant unseren Prozessrechner gegen ein neues System ausgetauscht. Das neue System bietet uns nun verbesserte Möglichkeiten zur Auswertung und Visualisierung von Daten auf der Warte."

Wie der Aufsichtsbehörde und der Öffentlichkeit bereits gemeldet wurde, sind in der Revision bei geplanten Inspektionsarbeiten verschiedene kleinere Schäden gefunden und behoben worden. Unter anderem wurden an einzelnen Brennelementen Befunde festgestellt, die allerdings keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Menschen und der abgeschalteten Anlage hätten.