Kontinuität

Personelle Veränderungen im Thüga-Vorstand

Der bisherige Thüga-Vorstandschef Dr. Dieter Nagel wird sein Amt zum 27. Juni 2003 niederlegen. Armin Geiß (52) tritt ab Juli dann Nagels Nachfolge als Vorstandsvorsitzender an. Zum selben Zeitpunkt wird Klaus Schäfer (35) das Amt des Finanzvorstands des aus Altersgründen ausscheidenden Dr. Nagel übernehmen. Nagel wechselt in den Aufsichtsrat der Thüga.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz gab die Thüga Aktiengesellschaft bekannt, dass Dr. Dieter Nagel (63) nach mehr als 30 Jahren Vorstandstätigkeit sein Amt als Vorsitzender zum 27. Juni 2003 abgeben wird. Armin Geiß (52) tritt ab Juli dann Nagels Nachfolge als Vorstandsvorsitzender an. Zum selben Zeitpunkt wird Klaus Schäfer (35) das Amt des Finanzvorstands des aus Altersgründen ausscheidenden Dr. Nagel übernehmen. Nagel wechselt in den Aufsichtsrat der Thüga.

Armin Geiß ist seit Mai 2001 Vorstandsmitglied der Thüga Aktiengesellschaft. Bevor Geiß zur Thüga kam, war er bei der Bayernwerk AG und der E.ON Energie AG in München tätig, wo er als Projektleiter die Fusion von PreussenElektra AG und Bayernwerk AG zur E.ON Energie AG verantwortete. Vorher gehörte er den Vorständen der Bayernwerk Konventionelle Wärmekraftwerke AG und der Großkraftwerk Franken AG an. Geiß ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Klaus Schäfer ist seit der Fusion von Veba AG und VIAG AG im Jahre 2000 Bereichsleiter Konzernstrategie der E.ON AG in Düsseldorf. Vorher nahm er verschiedene kaufmännische Führungspositionen bei der VIAG AG in München wahr. Schäfer ist verheiratet und zweifacher Vater.