Personalie: Ulrich Wendt und Jochen Adenau in die Geschäftsführung berufen

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Die EnBW Energie-Vertriebsgesellschaft mbH wird im März durch zwei neue Geschäftsführer verstärkt: Der bisherige Leiter der EnBW Niederlassung Berlin, Ulrich Wendt (54), übernimmt die Aufgabe der Gestaltung der Partnerschaften mit kommunalen und anderen öffentlichen Partnern und Kunden der EnBW sowie die Verantwortung für kaufmännische Angelegenheiten. Jochen Adenau (41), bislang Leiter des Bereichs Controlling, DV-Koordination und Organisation der Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG (Wuppertal) wird Geschäftsführer mit der Schwerpunktaufgabe Prozessoptimierung/Organisation. Wendt und Adenau werden gleichzeitig auch zu Mitgliedern der Geschäftsführung des EnBW Tochterunternehmens Yello Strom GmbH berufen. Dies berichtet die EnBW Energie Baden-Württemberg AG in einer heute in Karlsruhe veröffentlichten Mitteilung.


Dr. Kurt Lillich, bislang Mitglied der Geschäftsführung EnBW Energie-Vertriebsgesellschaft, kehrt in die Holding des EnBW Konzerns zurück. Dr. Lillich wird sich künftig vor allem der Pflege der Beziehungen zwischen der EnBW und den öffentlich-rechtlichen Körperschaften widmen. Michael Zerr und Marco Demuth bleiben Geschäftsführer der beiden EnBW Tochterunternehmen Energie-Vertriebsgesellschaft und Yello Strom GmbH. EnBW Vorstandsmitglied Dr. Klaus J. Kasper äußerte die Erwartung, dass durch die Verstärkung des Führungsteams der beiden EnBWn Gesellschaften der "Schub des Erfolgs des EnBW Konzerns im liberalisierten europäischen Energiemarkt unvermindert fortgesetzt wird."