Personalie: Hartung übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Nach dem Verkauf der Mehrheitsaktien an die MVV Energie AG fand gestern die Hauptversammlung der EVO-Aktionäre, das sind jetzt die MVV-Energie AG und die Stadtwerke Offenbach Holding GmbH (SOH), sowie die konstituierende Sitzung des neu gewählten Aufsichtsrates statt.


Die Hauptversammlung wählte folgende Mitglieder in den neuen Aufsichtsrat: Oberbürgermeister Gerhard Grandke, Günther Hammann und Rüdiger Bosse als Vertreter der Stadt Offenbach beziehungsweise der SOH sowie Roland Hartung (MVV-Vorstandssprecher), Klaus Curth und Dr. Werner Dub (beide MVV-Vorstandsmitglieder), Heinz-Jürgen Farrenkopf (MVV-Konzernbetriebsratsvorsitzender), Dr. Christoph Helle, Michael Kirsch und Helfried Krope (letztere leitende Angestellte bei MVV). Die fünf Arbeitnehmervertreter der EVO blieben in ihren Ämtern. Der Aufsichtsrat bestimmte in seiner ersten Sitzung Roland Hartung zum Vorsitzenden des Gremiums sowie Oberbürgermeister Gerhard Grandke und den EVO-Betriebsratsvorsitzenden Manfred Mathia zu seinen Stellvertretern.


Außerdem wurden in der Aufsichtsratssitzung die Vorstandsmitglieder der EVO neu gewählt. Als Nachfolger des aus Altersgründen ausscheidenden Albert von Rockenthien wurde Karl-Heinz Trautmann für fünf Jahre zum kaufmännischen Vorstandsmitglied und zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Trautmann wird am 1. Januar 2001 seinen Dienst bei der EVO antreten. Der Vertrag mit dem technischen Vorstandsmitglied Dr. Kurt Hunsänger wurde vorzeitig mit Wirkung zum 1. Januar 2001 um fünf weitere Jahre verlängert.