Persönliche Ökosteuer-Bilanz durch Internet-Sparrechner

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Zu Beginn des neuen Jahres ist der Ärger über die Ökosteuer hoch, da sie turnusmäßig erhöht wird. Während die Opposition ein Abschaffung der Steuer u.a. auf Benzin und Strom fordert, wollen die Verbraucherinitiative, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und die Katholische Landjugendbewegung mit einem Ökosteuer-Sparrechner im Internet zu einer "Versachlichung der Diskussion" beitragen. Unter www.verbraucher-ini.de/oekorechner/e.php3 können Verbraucher ihre persönliche Ökosteuer-Bilanz mit möglichen Einsparungen durch entsprechende Energiesparmaßnahmen errechnen.


In mehreren Schritten können die Verbraucher die persönliche Bilanz erstellen. Zunächst wird anhand des eigenen Energieverbrauchs die Höhe der zu zahlenden Ökosteuer bestimmt. Danach wird das Sparpotenzial errechnet, das bei einer Senkung des Energieverbrauchs entsteht. Dafür gibt es insgesamt 16 Spartipps bei Heizung, Warmwasser, Strom und Auto. Im dritten Schritt kann anhand des Jahreseinkommens die Verringerung des Rentenversicherungsbeitrages infolge der ökologischen Steuerreform berechnet werden.


Ausprobieren unter www.verbraucher-ini.de/oekorechner/e.php3.