Vertragsabschluss

ovag: Strom kommt auch 2006 von E.ON Sales & Trading

Das "individuell" mit E.ON Sales & Trading erarbeitete Lieferkonzept sieht für die ovag Energie AG Freimengen vor, mit denen sich das Unternehmen über die Möglichkeiten eindecken kann, welche der liberalisierte Markt bietet, beispielsweise über die Strom-Börse in Leipzig oder am OTC-Markt.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Friedberg (red) - Auch im Jahr 2006 wird die E.ON Sales & Trading GmbH (München) Strom-Hauptlieferant des oberhessischen Energieversorgers ovag Energie AG sein. Nach Verhandlungen, die sich über mehrere Monate erstreckten, konnte jetzt in "bewährter Manier" - so Rainer Schwarz, Vorstand der ovag Energie AG - der entsprechende Vertrag in Friedberg unter Dach und Fach gebracht werden.

"In Anbetracht der derzeitigen Rahmenbedingungen betrachten wir es als Vorteil, uns bereits jetzt für das Jahr 2006 mit einem Großteil an elektrischer Energie eingedeckt zu haben", kommentiert Rainer Schwarz den Vertragsabschluss. Das "individuell" mit E.ON Sales & Trading erarbeitete Lieferkonzept sehe für die ovag Energie AG abermals beachtliche Freimengen vor, mit denen sich das Unternehmen über die Möglichkeiten eindecken könne, welche der liberalisierte Markt biete, beispielsweise über die Strom-Börse in Leipzig oder am OTC-Markt. "Mit diesem Konzept haben wir für unsere Kunden eine gute Ausgangsbedingung für das Jahr 2005 geschaffen", verkündete Schwarz abschließend.