Kooperation

OSTWIND und Conergy vereinbaren Zusammenarbeit

Mit Beginn des Jahres 2006 sind die OSTWIND-Gruppe und die Conergy AG ein Bündnis in der technischen Betriebsführung von Windparks eingegangen. Beide Unternehmen versprechen sich durch die Zusammenarbeit auch Synergieeffekte für die Solar- und Bioenergie-Bereiche.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Regensburg/Bockelwitz (red) - Wie die OSTWIND-Gruppe mitteilt, tritt die Conergy Renewable Services GmbH rückwirkend ab dem 1. Januar als Mehrheitsgesellschafterin der OSTWIND technic GmbH an die Seite von OSTWIND. Beide Unternehmen sehen die Vereinbarung als den Beginn einer längerfristigen Kooperation und eines intensiven Austausches im Bereich der Betriebsführung. Der Standort Bockelwitz, Sitz der OSTWIND technic GmbH, besteht fort.

"Die europaweit erfolgreiche Entwicklung von Windkraftprojekten stellt OSTWIND im Ausbau der Dienstleistung 'Technische Betriebsführung' vor große Herausforderungen. Um die gewohnt gute Servicequalität zu sichern und wie bisher höchste Anlageneffizienz zu garantieren, halten wir es in einem von wachsendem Wettbewerb geprägten Markt für notwendig, Kompetenzen zu bündeln und Know-how zusammenzuführen", begründeten Gisela Wendling-Lenz und Ulrich Lenz für die OSTWIND-Unternehmensleitung den Schritt.

Die Conergy AG sei das umsatzstärkste deutsche Solarunternehmen und leistungsfähige Muttergesellschaft einer aktiven Unternehmensgruppe im Bereich der erneuerbaren Energien, so das Unternehmen. Durch die Synergien mit dem Betriebsführungsmanagement für Solar- und Bioenergie wachse Conergy Renewable Services zu einem weltweit führenden Servicepartner in der regenerativen Energiegewinnung.

Weiterführende Links