Zafira-Modell

Opel baut offenbar mit Landesmitteln Elektroauto in Bochum

Das Bochumer Opel-Werk bereitet sich auf den Bau eines neuen Elektroautos auf der Basis des aktuellen Opel "Zafira" vor. Nordrhein-Westfalen will das Projekt finanziell fördern, wie der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe) sagte.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp/red) - Im Gespräch ist dem Blatt zufolge eine Bürgschaft des Landes für einen Förderkredit der Europäischen Investitionsbank (EIB).

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums bestätigte der Zeitung, dass NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) sich am 9. Juli mit Opel-Chef Nick Reilly im Bochumer Opel-Werk treffen werde, "um über gemeinsame Ziele im Bereich der Elektromobilität zu sprechen".

Auch Norbert Walter-Borjans (SPD), der als Nachfolger Thobens gilt, ist "grundsätzlich offen" für die Unterstützung eines Elektro-Zafira-Projektes in Bochum, wie er der "Rheinischen Post" sagte.