Prognosekorrektur

OPEC rechnet mit stark sinkender Ölnachfrage

Nur rund einen Monat noch ihrer jüngsten Prognosekorrektur hat die OPEC die Erwartungen für die weltweite Ölnachfrage in 2009 erneut gesenkt. Dem OPEC-Monatsbericht April zufolge rechnet das Erdölkartell nun für 2009 mit einer täglichen Ölnachfrage von 84,18 Millionen Barrel, das wären 1,4 Millionen Barrel weniger als im Vorjahr.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Wien (ddp.djn/red) - Damit reduzierte die OPEC ihre jüngste Schätzung um 400.000 Barrel (1 Barrel entspricht 159 Liter) nach unten.

"Die weltweite Ölnachfrage wird das zweite Jahr in Folge sinken", heißt es in dem Ölmarktbericht. Grund für die wiederholte Korrektur sei der anhaltende Abschwung der Weltwirtschaft, der sich auch auf die Nachfrage in China auswirke.

Die tägliche Nachfrage aus den Ländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wird der OPEC zufolge "den gesamten Jahresverlauf über sinken". Das Erdölkartell prognostiziert einen Rückgang gegenüber 2008 um 1,5 Millionen auf 46 Millionen Barrel.