Höhere Preise gefordert

OPEC: Ölpreis deckt erst ab 70 Dollar pro Barrel die Kosten

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) drängt auf einen deutlich höheren Ölpreis. Erst ab einem Preis von mehr als 70 Dollar pro Barrel sei ein "angemessener und akzeptabler" Erlös erreicht, andernfalls würden die Kosten zur Ölförderung nicht gedeckt, hieß es.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Algier (afp/red) - Um kostendeckend zu arbeiten, reiche ein Preis von 50 Dollar (38 Euro) pro Barrel (159 Liter) nicht aus, sagte OPEC-Generalsekretär Abdalla el Badri am Sonntag vor Journalisten in der algerischen Hauptstadt Algier.

Der Preis für ein Barrel der Referenzsorte Light Sweet Crude lag am Freitag in New York bei knapp 52 Dollar. Im vergangenen Sommer hatte der Ölpreis noch ein Allzeithoch von fast 150 Dollar erreicht. Die weltweite Wirtschaftskrise ließ ihn jedoch wieder weit nach unten stürzen.