Über 50 Dollar

Ölpreis nimmt langsam wieder Fahrt auf

Der Ölpreis ist erstmals seit fast vier Monaten wieder über 50 Dollar gestiegen. Die Preise für ein Barrel (159 Liter) der beiden wichtigsten Referenzsorten Light Sweet Crude und Brent sprangen am Donnerstag in New York und London jeweils erstmals wieder über die symbolische Marke.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

London/New York (afp/red) - Grund war die überraschende Ankündigung der US-Notenbank, der Wirtschaft mit mehr als einer Billion Dollar neuen Schwung verleihen zu wollen. Der Glaube an einen wirtschaftlichen Aufschwung nährt auch die Erwartung einer stärkeren Nachfrage nach Öl, was die Preise steigen lässt.

Der Ölpreis hatte im vergangenen Sommer noch ein Allzeithoch von fast 150 Dollar erreicht. Die Verschärfung der Finanzkrise ließ den Preis im Anschluss allerdings wieder nach unten stürzen. Auch an den deutschen Tankstellen hatte dies nach Rekordpreisen zu einer Entspannung geführt.