Zehn Unternehmen

ÖkoDAX: Erneuerbare Energien an der Börse

Mit dem neuen Aktienindex ÖkoDAX reagiert die Frankfurter Börse auf den anhaltenden Boom der Solar-, Windkraft-, Biokraftstoff- und Biogasunternehmen. Der Index fasst die zehn deutschen Unternehmen zusammen, die im Industriebereich der erneuerbaren Energien den höchsten Börsenwert haben.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp.djn/sm) - Alle Aktien sind im Index gleich hoch gewichtet. Die Zeitschrift "Finanztest" weist darauf hin, dass es bereits Zertifikate gibt, die den Index abbilden und diese eine interessante Alternative zu Klimaschutzprodukten sind, die von zahlreichen Banken seit Anfang des Jahres aufgelegt wurden.

Die Warnung der Verbraucherschützer: Als reiner Branchenindex ist der ÖkoDAX keine Basisanlage, sondern nur zur Depotergänzung geeignet. Anleger müssen auf starke Wertschwankungen gefasst sein.