Berechnungen

Öko-Institut rechnet mit Akw-Laufzeit sogar bis 2040

Nach Berechnungen des Öko-Instituts wird das letzte Atomkraftwerk möglicherweise erst 2040 abgeschaltet werden. "Realistisch ist ein Enddatum zwischen 2037 und 2040", sagte der Energieexperte des Instituts, Felix Matthes, der "Frankfurter Rundschau" vom Montag. Schuld sei ausgerechnet die steigende Ökostrom-Einspeisung.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt/Main (afp/red) - Nominell müsste 2035 das Enddatum sein, da der rot-grüne Ausstieg, der 2021 abgeschlossen sein sollte, nach den schwarz-gelben Plänen um bis zu 14 Jahre verschoben wird.

Der Grund für die zusätzliche Verlängerung ist demnach, dass die Auslastung der Atomkraftwerke aufgrund der stark steigenden Ökostrom Einspeisungen aus Windkraft, Solarenergie und Biomasse abnimmt. Dadurch werde die den Akw pro Jahr zugeteilten Strommengen im jeweiligen Jahr nicht voll ausgeschöpft, heißt es in dem Bericht weiter. Dadurch verlängerten sich die Laufzeiten zusätzlich.