Entlastung

Öffnung der strategischen US-Ölreserve lässt Ölpreis leicht fallen

Amerika will vermutlich schon heute seine strategische Ölreserven öffnen. Das kündigte Energieminister Samuel Bodman gestern in einem Interview mit dem Sender CNBC an. Nach dieser Ankündigung entspannte sich die Lage leicht, der Preis für Rohöl fiel vom Allzeithoch (70,90 Dollar) zeitweise auf 68,91 Dollar.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Washington (ddp/sm) - Die USA werden nach Angaben ihres Energieministers Samuel Bodman ihre strategische Ölreserve öffnen. Bereits heute dürfte Rohöl an Unternehmen verliehen werden, sagte der Minister dem Sender CNBC. Es habe bereits Anfragen von drei Unternehmen gegeben.

Der Ölpreis gab nach der Ankündigung zeitweise deutlich nach. An der New Yorker Ölbörse Nymex fiel der Preis auf 68,91 Dollar, zog aber bis gestern gegen 16 Uhr MESZ wieder auf 69,35 Dollar an. In London fiel der Rohölpreis leicht auf 67,16 Dollar. Am Dienstag hatte der Ölpreis ein neues Allzeithoch bei 70,90 Dollar erreicht.