Satzungsgemäß

Oberbürgermeister wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender der MVV

Der Aufsichtsrat des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie AG hat in seiner heutigen Sitzung den neuen Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (44) zum Aufsichtsratsvorsitzenden und damit zum Nachfolger des früheren Oberbürgermeisters Gerhard Widder gewählt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mannheim (red) - Der jeweilige Oberbürgermeister der Stadt Mannheim ist satzungsgemäß Mitglied des Aufsichtsrats. Aktuell hält die Stadt Mannheim 66,2 Prozent der Anteile des Unternehmens und auch nach dem Verkauf von 16,1 Prozent an die RheinEnergie AG wird sie mit 50,1 Prozent die Mehrheit an der MVV Energie AG besitzen.

In einer ersten Stellungnahme nach seiner Wahl betonte der neue Aufsichtsratsvorsitzende, dass er gemeinsam mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat die Wachstumsstrategie des Konzern fortführen und weiter entwickeln wolle. Die großen Veränderungen am deutschen und europäischen Energiemarkt seien Herausforderung und Chance zugleich, die das kommunal geprägte Unternehmen konsequent und wettbewerbsorientiert nutzen wolle. Die für September geplante Kapitalerhöhung erweitere dabei den Spielraum für neue Investitionen.