E-world of energy

Ob EDIFACT oder XML: AKTIF lässt beim Standard die Wahl

Der Senftenberger Spezialist für das Energiedatenmanagement AKTIF wird auf der E-world of Energie seinen erweiterten EDI-Service vorstellen. Mit ihm können die unterschiedlichen Formate für die Kommunikation verarbeitet und bereitgestellt werden.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Während der Trend bei der Fahrplankommunikation auf europäischer Ebene derzeit eindeutig in Richtung XML geht, wird für andere Bereiche der Datenkommunikation in der Energiewirtschaft zunächst offenbar EDIFACT das Maß aller Dinge sein – nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern. Der Senftenberger Spezialist für das Energiedatenmanagement, AKTIF Technology, präsentiert auf der E-world of energy deswegen seinen erweiterten EDI-Service, mit dem die unterschiedlichen Formate für die Kommunikation verarbeitet und bereitgestellt werden.

Das Konvertierungs- und Kommunikationswerkzeug ist als eigenständige Middleware aufgebaut, die sowohl integriert mit der eigenen EDM-Lösung AKTIF dataService arbeitet, als auch im Zusammenspiel mit anderen Lösungen. Die Vielseitigkeit des AKTIF EDI Service wird auf der E-world of energy anhand unterschiedlicher Geschäftsprozesse demonstriert. So wird der Fahrplanaustausch sowohl auf Grundlage von Delfor wie auch XML-basiert gezeigt. Erstmals zeigt AKTIF aber auch den kompletten Kundenwechselprozess auf Basis des EDIFACT-Formats UTILMD. Zunehmend im Vordergrund steht aber auch die Integration von Trading-Systemen, für die Abbildung effizienter Geschäftsprozesse im Energieeinkauf.