World Renewable Energy Expo

NRW zeigt Spitzen-Zukunftsenergien in Köln

In der kommenden Woche dreht sich in der KölnMesse alles um erneuerbare Energien. Parallel zum erstmals in Deutschland stattfindenden 7. World Renewable Energy Congress findet die Ausstellung "Renewable Energy Expo" statt. Hier präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

"Wir in Nordrhein-Westfalen verstehen uns als Zukunftsenergieland Nr. 1 in Europa. Hier werden die meisten Solarzellen Europas hergestellt, hier drehen sich die meisten Windräder im Binnenland, hier werden die Brennstoffzellentechnologie und die Geothermie mit wissenschaftlicher Neugier, wirtschaftlichem Mut und der Tatkraft der Ingenieure vorangetrieben. Die Landesregierung hat seit 1988 knapp 490 Millionen Euro Fördermittel für rund 44 000 Energieprojekte bereit gestellt und liegt damit mit Abstand an der Spitze aller Bundesländer." So äußerte sich NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement in seinem Vorwort zur internationalen "Renewable Energy Expo". Sie findet vom 1. bis 3. Juli 2002 in Halle 13.3 der KölnMesse statt.

Global Denken ­ Lokal agieren

Die Ausstellung läuft parallel zum erstmals in Deutschland stattfindenden 7. World Renewable Energy Congress (WREC). Vom 29. Juni bis zum 5. Juli ist Köln die Welthauptstadt der Erneuerbaren Energien. Innovative Energietechnologien, Produkte und Dienstleistungen präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien zusammen mit 14 NRW-Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen. Auf dem 230 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle 13.3 Stand B - 101 reicht das Spektrum von der Brennstoffzelle über Biomasse, Solarenergie und solares Bauen bis hin zur Geothermie. Die AG Solar NRW ist mit beispielhaften Projekten und solaren Energiesystemen, die Energieagentur NRW aus Wuppertal mit dem Energieberatungsmobil vertreten.