Konjunkturspritze

NRW will Abwrackprämie für alte Heizungen

Zur Stärkung der Konjunktur schlägt die rot-grüne Regierung in Nordrhein-Westfalen eine Abwrackprämie für alte Heizungen vor. "Die Konjunktur läuft nicht an allen Stellen rund. Sollte es zu einem Stützungsprogramm kommen, wäre eine Abwrackprämie für alte Heizungen ideal".

Handwerker© Dan Race / Fotolia.com

Düsseldorf (AFP/red) - Das sagte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) der "Rheinischen Post" vom Montag. Sein Kabinettskollege Garrelt Duin (SPD) ergänzte, er als Wirtschafts- und Handwerksminister könne diese Forderung nur begrüßen, denn eine solche Prämie "stärkt die Konjunktur in Nordrhein-Westfalen".

Hotelierbonus könnte dafür wegfallen

Zur Gegenfinanzierung für ein neues Konjunkturprogramm schlagen die beiden Minister vor, die Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen wieder zu erhöhen. Seit 2010 gilt der ermäßigte Satz von sieben Prozent. "Das Geld, das wir mit diesem Steuergeschenk zum Fenster hinauswerfen, wäre bei einer solchen Abwrackprämie sinnvoller eingesetzt", sagte Remmel der Zeitung.

Abwrackprämie als Konjunkturspritze

Insbesondere seit der im Jahr 2009 aufgelegten Abwrackprämie für Autos ist dieses Steuerungsinstrument wieder ziemlich populär geworden. Ob sich allerdings nachhaltige Effekte zeigen und in welchem Ausmaß, liegt nicht zuletzt an der Formulierung des Konzepts. Der Autoindustrie hat die so genannte Umweltprämie jedenfalls nur kurzfristig geholfen.

Quelle: AFP